Instagram SEO / Suchmaschinenoptimierung

Instagram lebt von Profilen, Followern und Bildern. Wie aber ist am auf Instagram erfolgreich?
Es gibt einiges zu beachten, wir erklären das im folgenden.

Business Profil / Statistiken

Zur Ansicht der Statistiken muss das Profil auf ein Business Profil umgestellt werden. Ist dies geschehen (Dauert keine Sekunden) so können ab dann die Daten eingesehen werden. Es ist also wichtig das Profil vor einer Aktion umzustellen, da sonst die Daten nicht erfasst werden.

Posts und Hashtags

Bei Instagram können von den Nutzern nicht nur Profilen gefolgt werden sondern auch #hashtags. Deswegen ist es entscheidend, die richtigen #hashtags den Bildern zuzuordnen. Dabei spielt auch die Sprache eine Rolle da meisst im englischen mehr Personen Beiträge schreiben.

Instagram Post Beispiel

Erstellt man ein Hashtag zu einem Artikel. so blendet Instagram auch ein, wie oft dieses Hashtag schon verwendet wurde:

Wie man sieht, wurden zu corona mehr Beiträge gepostet

Würde man stattdessen covid19 verwenden, wären es deutlich weniger Bilder.

Nun sollte man mehrere #hashtags zu einem Bild hinzufügen. Allerdings ist die Frage nicht, wieviele Bilder zu einem #hashtag schon gepostet wurden, sondern:

Versuche, die richtige Zielgruppe zu erreichen:

  • Wenn will man mit den Bildern erreichen?
  • Welche Interessen verfolgt die gewünschte Zielgruppe?
  • Welche Hashtags werden sie folgen?

Nur wenn man diese richtig bespielt, so klappts mit dem Erfolg.

Desto mehr #hashtags desto besser?

Nein. Das war zu Anfang mal anders, allerdings klappt das heute nicht mehr. Es kommt also entscheidend darauf an die richtigen zu finden. Du kannst aber schon so 10 benutzen.. Schaden tuts nicht.

#hashtags später noch dazufügen?

Nein. Instagram klassifiziert direkt beim Post. Später was zu ändern ist sinnlos.

Wie finde ich die Richtigen / sollte man immer die Gleichen nehmen?

Am einfachsten besucht man Profile, die ähnliches wie man selbst postet und schreibt die #hashtags von dort ab. Probiere diese dann bei deinen Bildern entsprechend aus.

Richtiger Post zur richtigen Uhrzeit

Beachte, dass Instagram-Posts wie bei Facebook oder LinkedIn die Zeit wann der Post eingestellt wird entscheidend ist. Sollen die Leute die Bilder Sonntags Nachmittags sehen oder Montag morgens vor der Arbeit. Das muss zB mit Excel mitgeschrieben werden.

Ein Post zum Frühsport kommt sicher morgens besser an als abends.. aber das hängt eben auch von der Zielgruppe ab.

Verteile (zB Urlaubs-) Bilder

Wenn du ein gutes Motiv hast, erstelle viel Inhalt zB im Urlaub und poste diesen Inhalt nach und nach. Nebenbei erhälst du dabei die Aufmerksamkeit deiner Follower.

Biographie

Ausschlaggebend ist hier die Verwendung der passenden Keywords. Da die Bio im HTML-Format dargestellt und von Suchmaschinen indexiert wird, ist die Wichtigkeit dieser SEO-Optimierung nicht zu unterschätzen. Hier lohnt es sich, die wichtigsten Eckpunkte herauszustreichen und auf eine übermässige Verwendung von Hashtags und Links zu verzichten, um die Besucher nicht zu erschlagen.

Beiträge / Bilder

Suchmaschinen nutzen automatisch die Bildunterschriften der Instagram-Bilder und -Videos als Meta Description. Diese werden auch genau so dargestellt. Deshalb ist es besonders wichtig, gezielt vorzugehen und aussagekräftige Bildunterschriften zu erstellen. Hier sollten die wichtigsten Keywords und Informationen jeweils am Anfang stehen und die Hashtags eher zum Schluss gesetzt werden.

Benutzername / Instagram-Name

Für viele wer wichtigste Fakter. Auch hier kann das Keyword verwendet werden… Allerdings sind wir der Meinung: Wer will hier schon „Franz Metzer in Oberbayern Huber“ heissen. Kann man machen, muss man aber nicht.

Likes und Kommentare sind ein muss!

Bringe deine Follower dazu, dein Bild zu liken oder zu kommentieren. Am besten mit offenen Fragen: Wart ihr schon mal in? Instagram präferiert Beiträge die viel Interaktion haben und zeigt diese länger.

Tools

Diese Tools verraten ihnen, was wie trendy ist:

Weitere Tipps unter: Suchmaschinenoptimierung